Home > DE > Haus und Hof > Anbaukonzepte > Mit dem Mond wirtschaften > Die Symbole auf dem biodynamischen Kalender

Der biodynamische Kalender 2015 (Demeter Schweiz)

Erläuterungen zu den Symbolen des biodynamischen Kalenders

(http://www.demeter.ch/de/kalender/index.php)

Pflanzzeit

Die Pflanzzeit bezeichnet die Phase des absteigenden Mondes. Es ist die Zeit in welcher der Mond vom Höchststand vom Zeichen der Zwillinge in den Tiefststand ins Zeichen des Schützes wandert. In der übrigen Zeit ist der Mond aufsteigend.

Die beiden Phasen sind nicht identisch mit der Phase von Vollmond bis Neumond.

Die absteigende Mondphase bewirkt bei den Pflanzen eine Vitalität zur Wurzel hin und eine einatmende Geste der Erde.
(Arbeiten: Bodenbearbeitung, Düngen, Pflanzungen, Schnitt von Bäumen und Stauden)
Die aufsteigende Mondphase bewirkt eine Vitalität der oberen Pflanze bis hin zur Blüte.
(Arbeiten: Erntearbeiten, Veredelung der Bäume, Schnitt bei zu starkem Wachstum von Bäumen und Sträucher)

   
Blütenpflanzen Blütenpflanzen

An diesen Tagen werden die Pflanzen gepflegt die sich im Blühen ausleben. Alle Blumen in Haus und Garten. Ernte von Heil- und Küchenkräutern, von Pflanzen die Farbe und Geschmack entwickeln. Generell gute Tage für Erntearbeiten.

   
Blattpflanzen Blattpflanzen

An Blatttagen werden die Pflanzen gepflegt die eine starke Ausprägung im Blattbereich haben z.B. Kohlarten, Salate, Spinate, Futterpflanzen.
Blatttage sind nicht geeignet für Erntearbeiten

   
Fruchtpflanzen Fruchtpflanzen

An diesen Tagen werden Pflanzen gepflegt die Früchte bilden wie Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen usw) Beeren, Obstbäume, Getreide.
Fruchttage eignen sich gut für Erntearbeiten

   
Wurzelpflanzen Wurzelpflanzen

An den Wurzeltagen werden Pflanzen gepflegt welche ihre Wurzel zu speisezwecken ausbilden. Rüebli, Schwarzwurzel, Randen, Rüben, Kartoffeln.
Die Wurzeltage eignen sich für Bodenbearbeitung und Pflanzungen.

 

Detailierte Angaben zu Verhältnissen von Konstellation und Garten-/ Feldarbeiten finden Sie in den Kalendern von: Maria Thun und Pierre Masson.

Biodynamischer Kalender Maria Thun und Pierre Masson