Lehrgang für solidarische Landwirtschaft (Schweiz)

Vielerorts entstehen Initiativen von BürgerInnen, welche die Lebensmittelversorgung nicht den industrialisierten Märkten überlassen wollen. Sie setzen sich für eine Landwirtschaft ein, in der die ProduzentInnen ohne Kostendruck nachhaltig wirtschaften können. Auch in der Schweiz erlebt die Idee der solidarischen Landwirtschaft Aufschwung.

Am Lehrgang können wir von bestehenden Betrieben und gemachten Erfahrungen lernen und mit Fachpersonen aus verschiedenen Bereichen Themen vertiefen und diskutieren – auf diesem Weg können sich interessierte LandwirtInnen, GärtnerInnen und KonsumentInnen einen Rucksack mit Know-how packen für den Start einer eigenen Solawi. Der Solawi-Lehrgang umfasst vier Blockkurse (insgesamt 15 Kurstage) zwischen Januar und April mit den Schwerpunkten Einführung in die solidarische Landwirtschaft, Betriebskonzept für Neugründungen und Betriebsumstellungen, rechtliche und agrarpolitische Rahmenbedingungen und vielfältiger biologischer Gemüsebau.

Spannende Betriebsbesichtigungen, vielfältige Kursorte, Workshops, der anregende Austausch mit den anderen TeilnehmerInnen, eine gute Atmosphäre, und nicht zuletzt die leckere Verpflegung runden die Kurse ab.
Der Lehrgang wird von der Kooperationsstelle für solidarische Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit der Bioschule Schwand organisiert.

Kursübersicht

  • Solawi Betriebskonzept I, 16.-18. Januar 2020, Zürich     
  • Biologischer Gemüsebau, 27.-31. Januar 2020 & 3.-7. Februar 2020, Münsingen     
  • Solawi Betriebskonzept II, 24./25. April 2020, Zürich

Mehr Infos und Anmeldung auf http://www.solawi.ch/lehrgang/

0 Kommentare

Dein Kommentar

Erfahrungswissen zu diesem Thema?
Verfasse ein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Beim Lehrgang Solidarische Landwirtschaft gibt es viel Werkzeug zur Gründung einer Solawi und konkret zum Anbau von Gemüse innerhalb dieses Wirtschaftssystems