Herzlich Willkommen

Gemeinsam bäuerliches Wissen austauschen und weiterentwickeln

Schön, dass ihr den Weg auf unsere Seite gefunden habt! Hier findet ihr aktuelle und praxisnahe Beiträge rund um eine nachhaltige, selbstbestimmte Landwirtschaft. Lasst euch inspirieren und bringt euch ein!

Wie das auf unserer Seite genau funktioniert? Bei „Inhalte finden“ könnt ihr direkt mehr erfahren.

Aktuelle Beiträge:

Symposium »Aufbauende Landwirtschaft«, 27. – 29. Januar 2023, Kreßberg (Baden-Württemberg)

Das mehrtägige Symposium bietet neben Informations- und Diskussionseinheiten Einblick in die Arbeit der Landwirte im ökologisch und innovativ arbeitenden Betrieb Schloss Tempelhof. Hier sind die Gärtnerinnen und Landwirte dabei, einen Hoforganismus mit einem ganzheitlichen Ansatz aufzubauen: Der Feld- und Gemüsebau bettet sich ein in einen geschlossenen Kreislauf aus Samenproduktion, Anbau, Ernte, direkte Verarbeitung und Veredelung […]

Webinar: Die Galtzeit – worauf kommt es an? 1. Februar 2023, 19:30 Uhr, online

19.30 – 20.15 Martin Kaske, Schweizer Kälbergesundheitsdienst Prinzipien des Galtzeit-Managements bei Milch- und MutterkühenIn der Galtzeit werden die Weichen gestellt für den Erfolg der kommenden Laktation – sowohl bei Milch- wie auch bei Mutterkühen. Es werden die Grund-sätze der Fütterung für diese wichtige Phase genauso diskutiert wie die korrekte Unterbringung, um einen optimalen Start in […]

Wertvolle Hülsenfrüchte: Leguminosen Manifest

Die Art und Weise, wie wir proteinreiche Nahrungsmittel erzeugen, ist von zentraler Bedeutung für die Auswirkungen unserer Ernährung auf den Planeten. Erderwärmung und der ungebremste Verbrauch natürlicher Ressourcen zwingen zu Entscheidungen, um unseren Planeten zu schonen. Diese Entscheidungen beginnen in der Küche. Die Produktion unserer Lebensmittel ist ein Treiber des Klimawandels. Mehr als 40 % […]

Offener Laufstall auf der Alp

Die beiden alten Anbindeställe auf der Alp Arni Wang von Ueli und Nadia Odermatt-Murer erfüllten die Tierschutzvorschriften nicht mehr. Es musste deshalb zwingend etwas verändert werden. Doch nachdem die junge Familie erst vor einigen Monaten den Heimbetrieb von Uelis Vater übernommen, und dort gleich noch ein neues Wohnhaus gebaut hatte, war das verbleibende Budget für […]

Ferkelnest selber bauen

Lori Spuhler betreibt auf dem Ifanghof seit 2014 Schweinezucht. Den ehemaligen Milchviehstall baute er selber in einen zweckmässigen Schweinestall um. Zudem stellte Lori auch die gesamte Stalleinrichtung selber her. Vorwiegend mit Holz aus dem eigenen Wald. Massgeschneidert dank Eigenbau Auch die Ferkel- und Jager-Nester baute der versierte Betriebsleiter selber. Dies hatte neben Kosteneinsparungen den Vorteil, […]

Solawi-Lehrgang 2023 (Zürich / Münsingen CH)

Zwischen Januar und April 2023 findet der Lehrgang für solidarische Landwirtschaft (Solawi) statt. Er richtet sich an KonsumentInnen und GärtnerInnen/LandwirtInnen, die konkret am Aufbau von Solawi-Betrieben interessiert sind. Der Lehrgang wird von der Kooperationsstelle für solidarische Landwirtschaft organisiert. Kursübersicht Solawi Betriebskonzept, 12. – 14. Januar 2023 und 21. + 22. April 2023 (Zürich) Regenerativer Gemüsebau […]

Trockenstellen ohne Antibiotika

Eine aktuelle Umfrage unter Schweizer Milchviehbetrieben zeigt auf, dass fast die Hälfte der Betriebe beim Trockenstellen oft bis immer Antibiotika einsetzen. Wir haben drei Milchviehbetriebe nach ihrer Praxis beim Trockenstellen befragt. Sie versuchen ohne Antibiotika auszukommen.

Ökologischer Weinbau lohnt sich in jeder Hinsicht

Der Delinat-Winzer Roland Lenz aus dem Kanton Thurgau setzt in sämtlichen Bereichen der Weinproduktion auf Nachhaltigkeit. Er konzentriert sich auf neue, pilzwiderstandsfähige Rebsorten (sogenannte PIWIs), welche nur geringe Mengen an Pflanzenschutz brauchen und somit eine Menge Arbeit draussen im Rebberg ersparen. Der Strom für sein gesamtes Weingut wird aus einer Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher gewonnen. Und auch bei der Verpackung geht der Delinat-Winzer ressourcenschonende Wege. Dies zahlt sich nun bei steigenden Rohstoff-Preisen besonders aus und es beweist: Ökologisch resiliente Weinberge sind auch aus wirtschaftlicher Sicht resilienter!