Die letzten Tomaten nachreifen lassen und lange lagern

Hier beschreiben wir, wie Tomaten aus dem Garten frisch gelagert werden können: Jede Tomate einzeln (rote wie grüne) in Zeitungspapier, besser in Seiden- oder Einpackpapier einwickeln und die Tomatenpflanze an den Wurzeln in einem temperierten Raum (14-17 Grad) aufhängen. So halten sich die Tomaten sehr gut bis Dezember / Januar; die grünen Früchte reifen langsam heran und sehen frisch aus.

Diese Methode ist erprobt und wird seit alters her in der Lorraine (Frankreich) angewandt (mit den Tomatensorten „Marmande“ und „Saint-Pierre“).

Dominique und Christian Stevens-Kintz, Dep. 54, Favières.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Erfahrungswissen zu diesem Thema?
Verfasse ein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Auch grüne Tomaten reifen mit der beschriebenen Methode noch nach und bleiben lange frisch, eingepackt in Papier
Hof Valengiron
Kanton Bern
Familie Capaul
920 m ü. M.
Zum Hofportrait
Icons by icons8.de