Biolandhof Braun – Die Kreisläufe der Natur verstehen lernen

Auf ihrem vielfältigen Bio-Hof wollen Irene und Sepp Braun die Bedürfnisse von Boden, Tier und Menschen respektieren und sind damit zugleich auch wirtschaftlich erfolgreich. Der Hof der Familie Braun liegt 30km vor München im Süden Deutschlands. Es ist ein Bio-Gemischtbetrieb. Die 22 Milchkühe sowie die eigene Verarbeitung und Vermarktung der Milch machen 40% des Einkommens […]

Hof Murmatt – Artischocken und vielfältige Ideen

Ein Traum ist die Lage der Murmatt auf dem Hügel am Nordhang des Stanserhorns im Nidwaldnerischen Ennetmoos. Wir, Anita und Martin bewirtschaften den gut sechs Hektaren grossen Hof jetzt in der dritten Generation. Zusammen mit Martin‘s Mutter Annemarie bewohnen wir das alte Bauernhaus. Mit der Geburt unserer beiden Söhne leben wieder drei Generationen auf dem […]

Milchziegenhaltung auf der Isola

Wir wollen die Ziegen so artgerecht und natürlich wie möglich halten. Sie sollen sich wohl fühlen. Die Milch, die sie uns geben, verarbeiten wir zu Käse. Die männlichen Gitzi werden mit etwa drei Monaten geschlachtet.“ Auf dem Hof Cadurisch gibt es eine einzige grosse Ziegenherde – Muttergeissen, Gitzis (siehe Muttergebundene Gitziaufzucht) und der Ziegenbock laufen […]

Vom (Hobby)-Rebengärtner zum Stadtwinzer

Andreas Dilger betreibt ein Weingut mitten in Freiburg im Breisgau, das auch Veranstaltungsort für Konzerte und Tagungen ist. Seine Weinberge liegen gleich am Stadtrand. Er liebt die enge Verbindung von städtischer Kultur und ländlichem Winzerhandwerk. Ursprünglich kommt Andreas Dilger aus Rheinfelden / Baden ganz in der Nähe der Schweizer Grenze. Er hat in Freiburg Sozialpädagogik […]

Permakulturhof Chuderboden – Ein wohl überlegtes Experiment

In der Nähe von Luzern entsteht seit zwei Jahren ein neuer Permakulturhof. Auf dem Südhanggelände in Höhenlagen von 700-800m gibt es sehr steile Bereiche und auch Wald. Nach der AP14-17 wäre auf einem solchen Hof keine gewerbliche Landwirtschaft möglich. Doch in acht Jahren sollen die Kulturen so weit gediehen sein, dass der Hof sich trägt. […]