Buchtipp: Hexentrank und Wiesenschmaus

Rezepte aus der wilden Weiberküche Gisula Tscharner / Heinz Knieriemen Ein kulinarisch-lustvoller Spaziergang durch das Jahr, mit vielfältigen Anregungen, den Reichtum der Natur, von Wiesen, Wäldern, Steinbrüchen und Halden, neu zu entdecken. 175 unkomplizierte Rezepte aus der Hexen- und Naturküche zeigen, welche Kraft und Vielfalt in den alltäglichsten Pflanzen, Kräutern, Beeren und Blüten stecken, wie […]

Buchtipp: Das kulinarische Erbe der Alpen

Dominik Flammer und Sylvan Müller Molkenkaramell aus dem Bregenzerwald, Süsswassersardinen aus dem Comersee, Marmorataforellen aus dem slowenischen Soca-Tal oder Leindotteröl aus Niederbayern. Wie würzt man im Alpenraum mit Holz und Harz? In welche Lebkuchen kommt Kubebenpfeffer und in welche Würste Piment? Wo kommen die Sulmtaler Hühner her, und wer züchtet noch die Capra grigia? Welche […]

Buchtipp: Restenlos glücklich

Das Kochbuch der OGG Bern gegen Foodwaste OGG Bern Jahr für Jahr verschwenden wir in der Schweiz rund ein Drittel unserer Lebensmittel. Fast die Hälfte des Abfalls fällt dabei zuhause an. Wie sich das vermeiden lässt, zeigt «Restenlos glücklich»: mit vielen kreativen Restenrezepten, Tipps und Porträts von Menschen, die sich gegen Food Waste engagieren. 42 […]

Kleiner Wiesenbärenklau

Name Kleiner Wiesenbärenklau – Heracleum sphondylium L. Familie Apiaceae, Doldengewächse Volksnamen Bärentatze, Bärenklau, Hasenscharte, Hasenbrat, Herkuleskraut, Kuhpastinak, Rossstingel, Rossfenchel, Scharling, Prest. Vorkommen und Ökosystemaufgaben In ganz Europa und Teilen von Asien. Der heimische Wiesenbärenklau eignet sich für den Waldgarten. Er wächst gern an Hecken, in Auwäldern, in Fettwiesen und verbreitet sich selbst über Samen wenn […]

Vogelknöterich

Name Vogelknöterich – Polygonum aviculare Familie Knöterichgewächs, Polygonaceae Volksnamen Angerkraut, Ackerminskraut, Blutgarbe, Blutkraut, Chrottechrut, Dähnengras, Dehngras, Delmenhorst, Falsches Polygalakraut, Hansel am Weg, Hansel in den Gassen, Eisern Heinrich, Heinzli am Weg, Hemerianatee, Hühnergras, Hühnerscherm, Jungferntritt, Knotengras, Knotenkraut, Knotenwegerich, Närvechrut, Reisskraut, St. Innozenzkraut, Russischer Knöterich, Saugras, Saukraut, Schweinlagros, Schweinegruse, Soachkräutel, Wegkrattler Tausendknoten, Tennengras, Trampelpflanze, Unvertrete, Unvertritt, […]

Knoblauchrauke

Name Knoblauchrauke – Alliaria petiolata Familie Kreuzblütengewächs, Brassicaceae Volksnamen Knoblauchkraut, Knoblauchsrauke, Lauchhederich, Lauchkraut, Truglauch, Wilde Chnoblech, Falscher Waldmeister Vorkommen und Ökosystemaufgaben In Europa, ausser in der Mittelmeerregion. Die Knoblauchsrauke ist eine wichtige Nahrungspflanze für Raupen. Der Aurorafalter hält sich gerne beim Knoblauchhederich auf. Das Männchen mit seinen orangeroten Vorderflügelecken ist ein besonders hübscher Frühlingsschmetterling. Ebenso […]

Giersch

Name Giersch – Aegopodium podagraria Familie Apiaceae, Doldenblütengewächs, Schirmblütler Volksnamen Baumtropfen, Bodenholunder, Dreiblatt, Geissfuss, Gärtnerschreck, Gichtkraut, Hirschtritt, Podagrakraut, St. Gerhardskraut, Schwierkraut, Schattenblatt, Franz. „petit Angélique“, (Blätter ähneln der Engelwurz), Engl. goutweed, ground elder Beschreibung Bis zur Vollblüte wird die Pflanze etwa 50 – 80 cm hoch. Die Blätter sind wechselständig angeordnet, haben eine stängelumfassende Blattscheide […]

Bärlauch

Name Bärlauch – Allium ursinum Familie Alliaceae, Liliengewächs Namensherkunft: Allium = Lauch Ursus = Bär Volksnamen Bärenkraut, Hexenzwiebel, Hundsknofel, Latschenknofel, Waldknoblauch Beschreibung Aus einer länglichen Zwiebel, die von durchsichtigen Häuten umgeben ist, entspringt ein Stängel, der bis zu 25 cm hoch werden kann und die weißen sternförmigen, in einer Scheindolde angeordneten Blüten trägt. Die beiden […]

Hintergrund: Essbare Heilpflanzen

Seit Jahrtausenden werden die wertvollen Stoffgemische bestimmter Pflanzen bei Menschen und Tieren gegen Beschwerden und Krankheiten, aber auch vorbeugend und zur allgemeinen Stärkung eingesetzt. Dieses Wissen der praktischen Anwendung von Arzneipflanzen (Phytotherapie) wurde mehrheitlich von Generation zu Generation weitergegeben. Bitte vor der Verwendung drauf achten, dass keine Verwechslungen mit anderen Pflanzen vorliegen. Zudem sollten die […]

Bärlauch-Kartoffeln

In meinem Garten spriessen schon die ersten Bärlauchblätter – hier ein einfaches Rezept, um diese wohlschmeckenden Vitaminspender direkt zu geniessen. Kartoffeln geschält und geviertelt in Salzwasser kochen. Bärlauch-Blätter waschen und grob schneiden. Butter in einer Bratpfanne schmelzen, eine kleine Zwiebel feingehackt anbraten, zerschnittene Bärlauch-Bätter und Kartoffeln ein paar Minuten darin schwenken. Und dann gleich geniessen. […]