Hintergrund: Kuhgebundene Kälber- und Gitzi-Aufzucht in der Milchviehhaltung

Rinder Die mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung findet bei Landwirten wachsendes Interesse. Sie bietet die Möglichkeit, die Kälber länger bei ihren Müttern zu lassen und die Kühe trotzdem zu melken. Kuh und Kalb können ihre natürliche Beziehung intensiver ausleben. Diese Haltungsform kann sich sehr positiv auf die Gesundheit der Kälber und auch der […]

Milchbar immer offen

Wir kombinieren mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht auf Hof Stolze Kuh, weil dann nicht ganz so viel Milch weggetrunken wird und ich Kälber und Kühe auf der Weide nicht trennen muss. Sie können immer ans Euter. Ich betreue die Kälber sehr individuell und schaue, wie es für die einzelnen passt. Dieses Jahr hat die saisonale Abkalbung […]

Milch aus muttergebundener Kälberaufzucht legalisiert

Ab Juli 2020 darf die Milch aus mutter- und ammengebundener Kälberaufzucht in der Schweiz offiziell verkauft werden. Bisher bewegten sich Landwirte, die diese Haltungsform der Milchviehhaltung praktizierten, in einer Grauzone des Gesetzes. Es durfte gemäss Art. 32 der Verordnung über Lebensmittel tierischer Herkunft (VLtH) eigentlich nur Milch in den Verkauf gebracht werden, die das ganze […]

Mutterkuhgebundene Kälberaufzucht auf konventionellem Grünlandbetrieb – Schritt für Schritt zu einer neuen Haltungsform

Wir haben uns 2010 für einen ersten zaghaften Versuch entschieden, Kuh und Kalb in unserem Boxenlaufstall mit Spaltenboden wieder etwas Kontakt zu ermöglichen. Wir haben zwei Liegeboxen mit Brettern verkleidet und so zwei Kälbereinzelboxen geschaffen, wo die Kühe die Möglichkeit hatten wenigstens über den Boxenrand ihren Kälbern den Rücken zu lecken. Allein die Tatsache, dass […]

Initiativen zur Kuhgebundenen Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung

Saro Gerd Ratter hat im Rahmen einer Veranstaltung der Schweisfurth-Stiftung im Oktober 2019 vorgetragen, welche verschiedenen Initiativen es im Bereich der kuhgebundenen Kälberaufzucht bereits gibt. Der interessierte Leser des Vortrags erfährt Namen von Betrieben, die die Methode auf unterschiedlichste Art und mit unterschiedlich vielen Tieren umsetzen. Es werden Institute genannt, die in dem Bereich forschen […]

Stressarm Absetzen

Wer kennt es nicht? Kälber und Kühe, die vier Tage und vier Nächte schreien bis sie heiser sind. Oder das Argument, dass bei Milchkühen die Kälber möglichst schnell weg müssen, weil der Trennungsschmerz sonst viel schlimmer ist. Der Trennungsschmerz ist das Hauptargument gegen die mutter- oder ammengebundene Kälberaufzucht . Doch es gibt eine Lösung, die sich […]

Merkblatt: Mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung

FiBL Das Merkblatt beschreibt die natürliche Beziehung zwischen der Kuh und ihrem Kalb und zieht Schlussfolgerungen für die artgerechte Aufzucht der Kälber. Aus der Vielfalt der möglichen Systeme der mutter- und ammengebundenen Aufzucht der Kälber werden 11 ausgewählte Verfahren anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Das Merkblatt kann im FiBL-Shop kostenlos heruntergeladen oder aber kostenpflichtig als Ausdruck […]

Muttergebundene Gitziaufzucht auf Hof Candurisch

Auf dem Hof Candurisch laufen in der Ziegenherde die Muttergeissen, Gitzis und der Ziegenbock das ganze Jahr hindurch zusammen. Aktuell sind es sechzig Milchgeissen und etwa 40 Jungtiere. Von Januar bis April kommen die meisten Gitzis auf die Welt. Im Winterhalbjahr wird bei jeder Muttergeiss zwei Mal täglich das Euter kontrolliert und bei Bedarf ausgemolken […]

Muttergebundene Kälberaufzucht auf dem Hofgut Rengoldhausen (Bodenseeregion)

Bei Mechtild Knösel auf dem Hofgut Rengoldshausen bleiben Milchkuh und Kalb im ersten Monat nach der Geburt den ganzen Tag zusammen. (…) Rio stupst seine Mutter an und leckt sie am Ohr. Doch Robina will jetzt nicht aufstehen und den Kleinen an ihr Euter lassen. Und so stakst das graue Kälbchen hinüber zu Sahne, dem […]

Hof Gasswies – Der “Deal” mit den Kühen

“Unser Kühe sind viel mehr als bloße Milchlieferanten, sie sind das Herz des Hofs Gasswies”, sind sich die Rutschmanns einig. Deswegen gingen sie einen “Deal” mit ihnen ein: “Die Mütter dürfen ihre Kälber großziehen, aber ein bisschen Milch müssen sie uns schon geben.” Konkret bedeutet das: Kommt ein Kalb auf die Welt, bleibt es zwischen […]