Beiträge

Ammengebundene Kälberaufzucht (Hof Bigler)

Die Kälber werden bei uns entweder auf der Weide oder in einer Abkalbebox geboren. Sie bleiben eine Woche mit der Mutter zusammen. Diese ist den halben Tag beim Kalb in der Box und den halben Tag in der Herde. In dieser Zeit sind wir als Menschen auch häufig beim Kalb, sprechen mit ihm und streicheln […]

Stall-Lösungen bei kuhgebundener Kälberaufzucht

Es gibt ganz verschiedene Arten, kuhgebundene Kälberaufzucht zu betreiben. Jeder Betrieb hat seine Gegebenheiten, der Bauer / die Bäuerin seine Vorlieben und auch die Möglichkeiten der Umgestaltung von Ställen sind jeweils unterschiedlich. Silvia Ivemeyer und Christel Simantke vom Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung der Universität Kassel in Witzenhausen (Core Organic Projekt «ProYoungStock») unterscheiden zwischen vier Systemen […]

Milchbar immer offen

Wir kombinieren mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht auf Hof Stolze Kuh, weil dann nicht ganz so viel Milch weggetrunken wird und ich Kälber und Kühe auf der Weide nicht trennen muss. Sie können immer ans Euter. Ich betreue die Kälber sehr individuell und schaue, wie es für die einzelnen passt. Dieses Jahr hat die saisonale Abkalbung […]

Milch aus muttergebundener Kälberaufzucht legalisiert

Ab Juli 2020 darf die Milch aus mutter- und ammengebundener Kälberaufzucht in der Schweiz offiziell verkauft werden. Bisher bewegten sich Landwirte, die diese Haltungsform der Milchviehhaltung praktizierten, in einer Grauzone des Gesetzes. Es durfte gemäss Art. 32 der Verordnung über Lebensmittel tierischer Herkunft (VLtH) eigentlich nur Milch in den Verkauf gebracht werden, die das ganze […]

Mutterkuhgebundene Kälberaufzucht auf konventionellem Grünlandbetrieb – Schritt für Schritt zu einer neuen Haltungsform

Wir haben uns 2010 für einen ersten zaghaften Versuch entschieden, Kuh und Kalb in unserem Boxenlaufstall mit Spaltenboden wieder etwas Kontakt zu ermöglichen. Wir haben zwei Liegeboxen mit Brettern verkleidet und so zwei Kälbereinzelboxen geschaffen, wo die Kühe die Möglichkeit hatten wenigstens über den Boxenrand ihren Kälbern den Rücken zu lecken. Allein die Tatsache, dass […]

Stressarm Absetzen

Wer kennt es nicht? Kälber und Kühe, die vier Tage und vier Nächte schreien bis sie heiser sind. Oder das Argument, dass bei Milchkühen die Kälber möglichst schnell weg müssen, weil der Trennungsschmerz sonst viel schlimmer ist. Der Trennungsschmerz ist das Hauptargument gegen die mutter- oder ammengebundene Kälberaufzucht . Doch es gibt eine Lösung, die sich […]

Merkblatt: Mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung

FiBL Das Merkblatt beschreibt die natürliche Beziehung zwischen der Kuh und ihrem Kalb und zieht Schlussfolgerungen für die artgerechte Aufzucht der Kälber. Aus der Vielfalt der möglichen Systeme der mutter- und ammengebundenen Aufzucht der Kälber werden 11 ausgewählte Verfahren anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Das Merkblatt kann im FiBL-Shop kostenlos heruntergeladen oder aber kostenpflichtig als Ausdruck […]

Muttergebundene Kälberaufzucht auf dem Hofgut Rengoldhausen (Bodenseeregion)

Bei Mechtild Knösel auf dem Hofgut Rengoldshausen bleiben Milchkuh und Kalb im ersten Monat nach der Geburt den ganzen Tag zusammen. (…) Rio stupst seine Mutter an und leckt sie am Ohr. Doch Robina will jetzt nicht aufstehen und den Kleinen an ihr Euter lassen. Und so stakst das graue Kälbchen hinüber zu Sahne, dem […]

Hintergrund: Kuhgebundene Kälber- und Gitzi-Aufzucht in der Milchviehhaltung

Rinder Die mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung findet bei Landwirten wachsendes Interesse. Sie bietet die Möglichkeit, die Kälber länger bei ihren Müttern zu lassen und die Kühe trotzdem zu melken. Kuh und Kalb können ihre natürliche Beziehung intensiver ausleben. Diese Haltungsform kann sich sehr positiv auf die Gesundheit der Kälber und auch der […]

Hof Gasswies – Der “Deal” mit den Kühen

“Unser Kühe sind viel mehr als bloße Milchlieferanten, sie sind das Herz des Hofs Gasswies”, sind sich die Rutschmanns einig. Deswegen gingen sie einen “Deal” mit ihnen ein: “Die Mütter dürfen ihre Kälber großziehen, aber ein bisschen Milch müssen sie uns schon geben.” Konkret bedeutet das: Kommt ein Kalb auf die Welt, bleibt es zwischen […]

Hofportraits

Milchvieh-Komfortstall

Alexandra Maier und Martin Bigler bewirtschaften ihren Demeter-Milchviehbetrieb in der Nähe von Bern seit 2002 leidenschaftlich gemeinschaftlich. Sie leben mit ihren Kühen, denen sie das Geben der Milch mit einem respektvollen Umgang danken; die Kühe sollen im Rahmen der Hofbedingungen ihr Leben gestalten können. Ammengebundene Kälberaufzucht Die Kälber werden ammengebunden aufgezogen – das heisst alle […]

Hof Stolze Kuh

Wir halten ausschließlich alte Zweinutzungs-Rinderrassen. Weil wir uns anfangs nicht entscheiden konnten, haben wir nun vier verschiedene Rassen und ein paar Mischlinge. Drei von etwas weiter weg und eine, die hier schon vor DDR-Zeiten heimisch war: das Schwarzbunte Niederungsrind. Die meisten unserer Kühe sind Braunvieh- Kühe. Sie sind etwas pummeliger, aber auch robuster als ihre […]

Forschungs-Block Beiträge

Kuhgebunden läuft gut

Es macht richtig Spass und klappt gut! Seit Anfang des Jahres ist die Kälber-Terrasse fertig und die Kühe können jeweils vor dem Melken dorthin, um ihre bis zu drei Monate alten Kälber zu tränken. Die Einführung der mutter- bzw. teilweise ammengebundenen Kälberaufzucht auf unserem Betrieb hat richtig gut geklappt. Es gab in dem Jahr nur […]

Einführung muttergebundene Kälberaufzucht

Beitrag 1 / Dezember 2019 Wir möchten auf unserem Demeter-Hof mit 40 Milchkühen die mutterkuhgebundene Kälberaufzucht einführen. Die ersten drei Tage sollen die Kälber ganz mit dem Muttertier verbringen. Anschliessend können Kuh und Kalb vier Wochen lang täglich zwei Mal vor dem Melken für eine Stunde im Kälberauslauf vor dem Kuhstall zusammen sein. In den […]