Kurzfilme auf DVD: Saatgut ist Gemeingut

Lehrfilme zur Samengärtnerei

Europäisches Bürgerinnenforum / Longo mai
Eigenes Saatgut gewinnen, ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt. Es ist ein Schatz, der unbegrenzt ausgetauscht und geteilt werden kann, eine unversiegbare Quelle von Freude und Genuss. Gerade in unserer Zeit, die von Krisen und einem zunehmenden Misstrauen gegenüber den industriell erzeugten Nahrungsmitteln gezeichnet ist, bedeutet eigenes Saatgut zu gewinnen einen Schritt in Richtung Ernährungsautonomie. So können wir uns aus der Abhängigkeit einiger Saatgutkonzerne befreien, die Saatgut privatisieren und die biologische Vielfalt der Kulturpflanzen drastisch reduzieren.

Der Lehrfilm “Saatgut ist Gemeingut” richtet sich an alle, die lernen wollen, Saatgut von Gemüse selbst zu vermehren. Er vermittelt anhand von wunderschönen Bildern und Animationsfilmen das Verständnis für die Entwicklung der Pflanzen, vom Samen wieder bis zum Samen, die Blütenbiologie und ihre Befruchtung. Er zeigt die vielfältigen Handgriffe und Methoden, die beim Anbau, Ernten, Sortieren und Lagern von Saatgut angewendet werden.
Die Samengärtnerei von 32 verschiedenen Gemüsesorten wird Schritt für Schritt in einzelnen kurzen Filmen erklärt und von 8 weiterführenden, praktischen und theoretischen Sequenzen ergänzt.
4 DVDs, Sprachen: deutsch, englisch, französisch; 436 min
Regie: Martina Widmer, Sylvie Seguin, Olga Widmer
Preis: 58 CHF inkl. Versand in der Schweiz bei Longomai: http://www.prolongomai.ch/publikationen/dvd/saatgut-ist-gemeingut/

Internetseite zu den Filmen: https://www.seedfilmd.org/

0 Kommentare

Dein Kommentar

Erfahrungswissen zu diesem Thema?
Verfasse ein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar