Beiträge

Bruderkalb-Initiative

Kälber kuhgebunden aufziehen und regional vermarkten Anja Frey ist die Initiatorin des Projektes Bruderkalb-Initiative in Hohenlohe in Baden-Württemberg. Sie führt gemeinsam mit ihrem Mann einen Demeter-Milchbetrieb mit muttergebundener Kälberaufzucht und hat vor zehn Jahren mit der Vermarktung von Kalbfleisch der eigenen Kälber begonnen. Inzwischen betreut und vermarktet sie Kälber von 30 Milchviehbetrieben, die sie teilweise […]

Milchviehstall mit Komposteinstreu

Der Milchviehstall von Martin und Alexandra ist hell und offen und die Kühe strahlen eine grosse Ruhe aus. Insgesamt hat er eine Fläche von 1.155m2, also 33 mal 35 m. Die Höhe in der Mitte des Daches beträgt 11m. Auf der rechten Seite sind der Heustock mit zwei Abteilen a 600 m³, dem Heukran und […]

Milchbar immer offen

Wir kombinieren mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht auf Hof Stolze Kuh, weil dann nicht ganz so viel Milch weggetrunken wird und ich Kälber und Kühe auf der Weide nicht trennen muss. Sie können immer ans Euter. Ich betreue die Kälber sehr individuell und schaue, wie es für die einzelnen passt. Dieses Jahr hat die saisonale Abkalbung […]

Milch aus muttergebundener Kälberaufzucht legalisiert

Ab Juli 2020 darf die Milch aus mutter- und ammengebundener Kälberaufzucht in der Schweiz offiziell verkauft werden. Bisher bewegten sich Landwirte, die diese Haltungsform der Milchviehhaltung praktizierten, in einer Grauzone des Gesetzes. Es durfte gemäss Art. 32 der Verordnung über Lebensmittel tierischer Herkunft (VLtH) eigentlich nur Milch in den Verkauf gebracht werden, die das ganze […]

Mutterkuhgebundene Kälberaufzucht auf konventionellem Grünlandbetrieb – Schritt für Schritt zu einer neuen Haltungsform

Wir haben uns 2010 für einen ersten zaghaften Versuch entschieden, Kuh und Kalb in unserem Boxenlaufstall mit Spaltenboden wieder etwas Kontakt zu ermöglichen. Wir haben zwei Liegeboxen mit Brettern verkleidet und so zwei Kälbereinzelboxen geschaffen, wo die Kühe die Möglichkeit hatten wenigstens über den Boxenrand ihren Kälbern den Rücken zu lecken. Allein die Tatsache, dass […]

Muttergebundene Kälberaufzucht auf dem Hofgut Rengoldhausen (Bodenseeregion)

Bei Mechtild Knösel auf dem Hofgut Rengoldshausen bleiben Milchkuh und Kalb im ersten Monat nach der Geburt den ganzen Tag zusammen. (…) Rio stupst seine Mutter an und leckt sie am Ohr. Doch Robina will jetzt nicht aufstehen und den Kleinen an ihr Euter lassen. Und so stakst das graue Kälbchen hinüber zu Sahne, dem […]

Hof Gasswies – Der “Deal” mit den Kühen

“Unser Kühe sind viel mehr als bloße Milchlieferanten, sie sind das Herz des Hofs Gasswies”, sind sich die Rutschmanns einig. Deswegen gingen sie einen “Deal” mit ihnen ein: “Die Mütter dürfen ihre Kälber großziehen, aber ein bisschen Milch müssen sie uns schon geben.” Konkret bedeutet das: Kommt ein Kalb auf die Welt, bleibt es zwischen […]

Muttergebundene Kälberaufzucht auf dem Brüederhof

Im grosszügig angelegten Laufstall des Brüederhofs in Dällikon bei Zürich können die rund 40 horntragenden Milchkühe ihre Kälber jederzeit am Kälberstall-Gitter besuchen. Der Brüederhof arbeitet seit 1994 nach seinem System der Muttergebundenen Kälberaufzucht. Beim Melken werden die säugenden Kühe zuletzt gemolken. Im Warteraum vor dem Melkstand dürfen die Kälber bis sie 100 Tage alt sind […]

Forschungs-Block Beiträge

Kuhgebunden läuft gut

Es macht richtig Spass und klappt gut! Seit Anfang des Jahres ist die Kälber-Terrasse fertig und die Kühe können jeweils vor dem Melken dorthin, um ihre bis zu drei Monate alten Kälber zu tränken. Die Einführung der mutter- bzw. teilweise ammengebundenen Kälberaufzucht auf unserem Betrieb hat richtig gut geklappt. Es gab in dem Jahr nur […]

Einführung muttergebundene Kälberaufzucht

Beitrag 1 / Dezember 2019 Wir möchten auf unserem Demeter-Hof mit 40 Milchkühen die mutterkuhgebundene Kälberaufzucht einführen. Die ersten drei Tage sollen die Kälber ganz mit dem Muttertier verbringen. Anschliessend können Kuh und Kalb vier Wochen lang täglich zwei Mal vor dem Melken für eine Stunde im Kälberauslauf vor dem Kuhstall zusammen sein. In den […]