Knollengemüse im Garten lagern

Sellerie, gelbe Rüben, Herbstrüben, rote Beete, Meerettich und Topinambur lassen sich in einem Erdloch (80cm tief) im Garten überwintern. Das Loch sollte unten feste Erde haben und mit Walnusslaub und Tannen-Reisig (vom Vorjahr, ohne Nadeln) bedeckt sein, damit sich keine Mäuse an dem Gemüse gütlich tun. Auch hier gilt: bei warmemWetter lüften und bei kaltem Wetter gut einpacken.

Das Gemüse sollte noch von angetrockneter Erde umgeben sein; das Grüne abgeschnitten ohne dass die Knolle verletzt wird. Man kann eigenes Gemüse verwenden oder im Herbst günstig Gemüse beim Bauern kaufen und selber einlagern. Auf das Gemüse lege ich Stroh.
Vom Aushub des Loches lasse ich die Erde neben dem Loch liegen und lege Bretter über das Loch. Durch die entstandene Schräglage kann Wasser abfliessen und das Loch über die Seiten belüftet werden. Auf die Bretter kommt eine Folie, darauf Strohballen und auf diese wieder Folie. Auch vor die Seitenöffnungen kommen bei kaltem Wetter Strohballen. Bei warmen Wetter und auch um Gemüse aus dem Loch zu holen, schiebe ich die Strohballen auf die Seite. Da es aufwendig ist, den Aufbau zu machen, nehme ich im Winter manchmal Gemüse für 2-3 Wochen auf Vorrat in den Keller.

Alternative: Meine Mutter buddelt jeweils 2-3 alte Waschmaschinen-Wäschetrommeln in die Erde ein und lagert das Gemüse in diese ein. So haben die Mäuse keine Chance. Und es braucht nur die obere Abdeckung.

Das Gemüse bleibt bei beiden Varianten schön frisch in der Erde; man hat auch im Winter und Frühling immer Gemüse greifbar.

Elfriede Lehmann, BW, 2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

Erfahrungswissen zu diesem Thema?
Verfasse ein Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Kornbauernhof
Heumilchbetrieb auf 350-650m ü/M im Schwarzwald
Stefan (47) und Elfriede Lehmann (47)
Mutter des Betriebsleiters Rosemarie (78)
40 ha
Demeter
Milchviehhaltung
Futterbau
Heidelbeeren, Weihnachtsbäume
Apfel- und Kirschbäume
40 Milchkühe und Nachzucht
Zwei Schweine und einige Hühner für den Eigenbedarf
600 m ü. M.
1.300 mm
Vermarktung Heumilch über
Demeter-Erzeugergemeinschaft
Rohmilchautomat auf dem Hof,
ergänzt um Regiomat mit Produkten
von Nachbarbetrieben und eigenen Erzeugnissen
(Heidelbeeren, Kräutersalz und Apfelsaft)
Heidelbeeren, Weihnachtsbäume
Apfel- und Kirschbäume
Schnapsbrennerei
Photovoltaik 126 kw
2 Wohnungen
Zum Hofportrait
Icons by icons8.de